Google+ il mondo di selezione: Januar 2012 Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 30. Januar 2012

Endspurt bis zur Eröffnung...

Unglaublich, wie schnell eine Woche vergeht. Leider kam ich nicht früher dazu, hier weiterzuschreiben... viel zu interessant waren all die anderen Blogs, die ich beim Stöbern entdeckt habe. Da mußte ich mich erstmal durchlesen. Wow, was man so alles machen kann mit wenigen Mitteln, ich bin echt beeindruckt!

Aber jetzt die nächste Episode (demnächst folgen auch Bilder der Renovierungsphase, die müssen aber erst noch gescannt werden, damals hatte ich noch keine Digi-Cam. Heute kaum noch vorstellbar).

Nach der Rückkehr aus Italien wurde es langsam hektisch, die Gästeliste mußte erstellt, Einladungen gedruckt und verschickt werden, eine kleine Pressemeldung und die Eröffnungsanzeige in der örtlichen Tageszeitung durften natürlich auch nicht fehlen - was ist eine Eröffnung ohne (neue) Kunden? Denn nur mit den Einkäufen von Freunden und Verwandten konnte man das alles leider nicht finanzieren.

Nebenbei galt es noch die letzten Artikel zu besorgen, Messebesuche in Frankfurt und Essen waren somit Pflicht und nicht mehr nur Vergnügen - puh, das kann anstrengend sein. Um ein paar ausgefallene Einzelstücke zu ergänzen fuhren wir bis nach Günzburg, denn nur dort konnte man von vielen interessanten Großhändlern Waren ohne Mindestbestellmenge im Cash & Carry Markt kaufen und direkt mitnehmen. Die Gelegenheit nutzen wir außerdem, um mehr oder weniger auf dem Weg noch zwei Händler zu besuchen, bei denen wir auf der Messe in Frankfurt bereits tolle Stücke gesehen und geordert hatten. Faszinierend, so ein Lager voller schöner, verführerischer Dinge... da fiel es schwer, nicht gleich die ganze Kollektion zu ordern.

Der Laden sah mittlerweile toll aus, die Passanten drückten sich die Nasen an den Schaufenstern platt (15 Meter!!!) und fragten neugierig, was es denn so alles zu kaufen geben würde. Überraschung! Wir haben neugierig gemacht aber nur wenig verraten. Die Möbel waren mittlerweile fast alle da, auch die Waren trudelten nach und nach ein und wir saßen stundenlang inmittem von Kartons beim Auspacken, Erfassen, Auszeichnen und Einräumen. Spannend! Das hat soviel Spaß gemacht, ich denke gerne daran zurück. Auch wenn es natürlich anstrengend war, die Vorfreude machte alles wieder wett.



In der letzten Woche vor der Eröffnung am 3. März lagen allerdings die Nerven etwas blank... der größte Schrank war immer noch nicht da und der Großhändler vertröstete uns von Tag zu Tag. Unglaublich, wie sollten wir das alles nur schaffen? Neben dem Einkauf der Leckereien für die Eröffnung und dem Feinschliff hier und da war das unsere größte Sorge. Wohin mit dem ganzen Geschirr, wenn der Schrank nicht kommt? Improvisation ist zwar ganz schön und ich beherrsche sie auch ganz gut - aber irgendwann ist auch bei mir eine Grenze erreicht. Wann kommt dieses verflixte Ding endlich an???

Dienstag, 24. Januar 2012

Renovierungsphase...

Jetzt wurde es langsam echt spannend. Die Einrichtung und die Waren waren bestellt, die Drucksachen samt Einladungen vorbereitet und ebenfalls bestellt, nun mußte 'nur' noch der ehemalige Lebensmittelladen, der zuletzt als Ofenstudio genutzt wurde, renoviert und verschönert werden.

Nach einem kleinen Umtrunk mit Familie und Freunden konnte es losgehen, alte Tapeten runterreißen (dabei kamen superschöne Mosaikauflagen auf den Säulen zutage!), Laminat verlegen, Wände streichen, Regale aufhängen und im Lager aufbauen, Fenster putzen, Schaufenster für die Auslagen vorbereiten und 1000 andere Kleinigkeiten. Trotzdem nahmen wir uns noch die Zeit, für ein paar Tage mit Freunden nach Italien zu fahren, uns inspirieren lassen, Wein für den Laden zu probieren und vor allem... nochmal ausspannen... es würde für längere Zeit sicher das letzte Mal sein.


Es ist einfach unglaulich, was Farbe und Material ausmachen können, wie schnell sich ein Raum verändern kann und plötzlich eine völlig andere Wirkung hat. Langsam wurde es zu 'MEINEM LADEN' - toll, wie sich das anhörte. Wir verbrachten Stunden um Stunden im Laden und fühlten uns immer wohler dort. Ja, das war die richtige Entscheidung gewesen, da waren wir uns immer sicherer.

Samstag, 21. Januar 2012

Wie alles anfing...

Tja, wie beginnt man einen Blog? Am besten damit, wie alles begann, damals... vor 10 Jahren... kaum zu glauben, daß es schon so lange her ist, kommt mir vor als sei es erst vorgestern gewesen...

Was macht man, wenn unerwartet ein Projekt beendet wird und kein neues vor der Tür steht, wenn man so garkeine Idee hat, was man in Zukunft tun, wohin der Weg führen wird? Man beginnt zu grübeln und zu überlegen... wieder als Angestellte arbeiten, ein neues Projekt im alten Bereich suchen oder... vielleicht doch endlich die Pläne umsetzen, die man schon lange im Hinterkopf hat, den mehr oder weniger heimlichen Traum realisieren? Und dann kommt plötzlich eines zum anderen, aus dem Plan wird Schritt für Schritt Realität, man kann nicht mehr stoppen, es geht auf einmal nur noch vorwärts!

Eine kleine Zeitungsannonce brachte die passenden Räumlichkeiten, das Logo war sowieso schon lange fertig, die Finger flogen über die Tastatur und gestalteten schon mal die Homepage und alles, was man so braucht für die Eröffnung eines Ladens. Auf der Möbelmesse in Köln fanden sich die passenden Möbel, auf den Frankfurter Frühjahrsmessen dann all die wunderschönen Dinge, die verkauft werden sollten:


Kerzenständer und Kerzen, Körbe und Geschenkpapier, Teller, Tassen und Gläser, Töpfe und Vasen, Tischdecken und Servietten, Dekofiguren und viele andere nette Kleinigkeiten, die niemand wirklich braucht, die das Leben aber schöner machen.

Mittwoch, 18. Januar 2012

Benvenuto...

 ... auf meinem Blog! Ein Experiment, das gerade erst beginnt...

Inspiriert vom heute entdeckten Blog von FREUDENTANZ habe ich mich mal durchgeklickt und dieses und jenes ausprobiert und... voilà da ist er, mein erster eigener Blog 'Il mondo di selezione casa & giardino'. War leichter als gedacht. Noch nicht perfekt vom Design aber schon ganz ansehnlich.


Hier werde ich zukünftig berichten aus der realen und virtuellen Welt von selezione - casa & giardino, zu allen möglichen (und vielleicht auch unmöglichen) Themen rund um mediterranes Wohnen und Leben im Landhausstil. Pünktlich zum 10-jährigen Jubiläum am 2. März beginnt damit etwas Neues, ein Versuch, schauen wir gemeinsam, was daraus werden wird... Buon divertimento a tutti!


Ich freu mich auf den Sommer... ihr auch?




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...