Google+ il mondo di selezione: Juli 2013 Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Mittwoch, 31. Juli 2013

Gartenplauderei #6


Und weiter gehts mit dem schwäbischen Sommer! Hier kommt meine Gartenplauderei mit einer Bloggerin mit einer sehr positiven Ausstrahlung, die viel lacht und rund um sich herum stets gute Laune verbreitet.

Benvenuta nel mio giardino - Karen...



Die persönliche Frage zum Einstieg:

Was macht dich so richtig schlecht gelaunt? Falls es überhaupt was gibt, grins.

Ich glaube jeder hat ein oder zwei :-) Dinge die ihn sofort an die Decke bringen. Ich gehöre auch dazu. Ich werde total wütend, wenn jemand meine Ideen "klaut" und nicht anmerkt "habe ich bei Karens Backwahn gesehen". Das finde ich nur fair und so tue ich es auch. Oder wenn ich auf meiner Pinnwand immer die Worte bekomme "Tolle Seite, bitte like meine Seite auch". Diese Seiten blocke ich sogar. Denn wenn mir eine Seite gefällt, lese ich Sie, kommentiere ich und habe nehme an der Seite teil. 

Persönlich und total Blog unabhängig, werde ich super wütend, wenn jemand meinen "kleinen" Bruder beleidigt, anpöbelt oder krumm anschaut. Er ist zwar nur 2,5 Jahre jünger als ich und somit also nicht mehr klein und kann auf sich selber aufpassen. Nun passt er sogar auf mich auf :-) Geschwisterliebe ist einfach was Besonderes und unersetzlich.

Ansonsten bin ich eigentlich friedlich:-). Wenn ich schlecht gelaunt bin, bringt mich jedoch alles zum platzen :-). Seit ich aber backe, bin ich auch da sanfter geworden:-)


Und hier die allgemeinen Fragen:


1. Deine 'Über Mich'-Seite verrät uns ja sehr viel über Dich, was möchtest Du uns aber unbedingt noch über Dich und Deinen Blog erzählen?

Die Seite über mich, würde ich sogar noch ausführlicher beschreiben. Aber dann könnte ich nie aufhören zu schreiben:-).

Nun ja Bloggen ist ja für mich wirklich nur ein Hobby. Ein aktives Hobby:-). Es gibt Tage da kann ich einfach nicht aufhören an das Backen zu denken. Aber es gab auch schon Wochen, da hatte ich weniger Lust dazu. Dann lasse ich es aber auch. Bloggen soll Spaß  machen und keine Verpflichtung gegenüber meinen Lesern sein. Die Zahl der Leser in dem ersten Jahr überraschen mich immer noch und lassen mich täglich strahlen. Es ist ein Wahnsinnsgefühl.

Neben Fussball spielen und Sport (Fitness, Inliner, Fahrrad fahren) ist es halt echt das Bloggen das mich entspannt. Aber man sollte das richtige Leben nicht vergessen:-) Das vergessen manche Leser schon mal. Das hinter dem Blog ein Mensch steckt der auch noch soziale Kontakte und die Arbeit pflegt:-). Ich bin vollzeitbeschäftigt und somit zeitlich schon etwas knapp gebunden.

Ach und seit ich meinen Partner habe, fahren wir jedes Jahr nach Italien in den Urlaub:-). Es ist ein tolles Land, unser Stammhotel ist prima, denn wir haben das Meer direkt vor der Nase. Ich freue mich schon wie ein Kleinkind wieder dort hin zu fahren :-). Das ist auch etwas das in meinen "Über Mich" nicht drin steht. Für den einen mag es langweilig sein. Noch finde ich es prima:-).



2. Hast Du eine Strategie fürs Bloggen, einen Zeitplan oder nutzt Du den Blog wie ein Tagebuch, spontan, wann immer Dir danach ist?

Eine Strategie habe ich nicht. Das einzige was ich tue, ist mir die Rezepte die ich gebacken habe in mein Notizbuch zu notieren. Wenn ich es nicht direkt verbloggen möchte oder keine Zeit habe, habe ich da eine kleine Gedächtnisstütze.

Es gibt ja heute zu Tage auch Massen an Büchern, Zeitschriften und Blogs. Ich notiere mir auch da die Rezepte die ich gerne backen möchte inklusive Vermerk, wo ich das Rezept her habe. So habe ich mein ganzes Bloggerleben in einem Buch, blättere kurz darin und entdecke oft Rezepte die ich schon soooo lange machen wollte:-). Das erspart auch viel Zeit beim stöbern, wenn man mal schnell spontanen Besuch bekommt.


3. Wie schaffst Du es, Familie/Partnerschaft, Freunde, Arbeit/Studium, Haushalt und Blog miteinander zu vereinbaren?

Das ist eigentlich nicht schwer. Meine Familie geht in das selbe Fitnessstudio wie ich. Somit sehen wir uns dort mindestens dreimal die Woche. Am Wochenende ist meistens Bloggerfreie Zone. Es gibt natürlich ausnahmen:-). Aber ich backe dann am Wochenende und besuche dann Familie und Freunde (oder sie kommen zu mir). Da haben auch sie was von meinem Hobby:-).

Mein Partner hat ebenfalls ein Hobby und somit auch gut beschäftigt. Wir wohnen ja zusammen. Von daher sehen wir uns dauernd. Kurz zu seinem Hobby: Er ist Deejay. Mittlerweile darf er sogar in Clubs auflegen und übt es also genau so wild aus wie ich:-). Wenn ich in Partylaune bin, gehe ich auch mit. Ansonsten treffe ich mich da dann mit Freunden und mache mein Ding:-).

Es klappt also alles wunderbar:-). Meine Familie, Freunde und Partner unterstützen mich also in meinem Hobby und das macht es doppelt so schön.


4. Wenn Du noch einmal neu ins Erwachsenleben einsteigen könntest, würdest Du einen anderen Weg gehen?

Das ist eine gute Frage. Aber ich kann sie verneinen. Ich bin so wie mein Leben verlaufen ist sehr glücklich. Meine Familie ist toll, wir halten zusammen, wie es sich gehört. Meinen Partner habe ich sehr jung kennengelernt, somit haben wir uns gemeinsam entwickelt. Er hat mich angetrieben und andersrum genauso. Meine Freunde sind das Beste was es gibt. Immer da, aber auch nicht böse, wenn sie nicht jeden Tag was von mir hören:-).

Das einzige das ich geändert hätte, wäre mein Schulabschluss. Ich hätte das Gymnasium beendet und dann studiert. Anstatt über eine Abendschule meinen Immobilienfachwirt zu machen. Das ist das einzige was ich echt verfluche :-).


5. Was wünscht Du Dir für Deine Zukunft, als Bloggerin und im realen Leben?

Mein größter Wunsch ist es mein Backblog als kleines Cafe oder kleine Backstube zu realisieren. Ja, ich würde es echt sehr gerne beruflich machen. Es macht mir Spaß, die ganzen Leckermäuler dabei zu zusehen, wie sie mein Gebäck vernaschen. Das ist ein mega Gefühl.


Fürs reale Leben, wünsche ich mir noch mehr Menschen, wie Sonja kennenzulernen. Sonja habe ich durch das Backen kennengelernt. Sie wohnt bei mir quasi ums Eck:-). Wir verstehen uns prächtig, lachen viel, tauschen uns aus, holen uns gegenseitig Tipps oder Feedbacks. Und ja, wir treffen uns auch im realen Leben und haben Spaß. Wir waren zum Beispiel gemeinsam in München oder auf Messen. Es war jedes mal toll, unkompliziert und wir wollten beide das gleiche. Mit Sonja habe ich ja auch den Blog "Zibebenstüble" ins Leben gerufen. Ist noch recht neu, aber unsere Ideenküche brodelt.


Liebe Claudia, vielen Dank das ich an deiner Plauderei teilnehmen darf. Es hat mich Spaß gemacht deine Fragen zu beantworten.

Liebe Karen, ich danke dir, daß du mitgemacht hast! Es war ein sehr intensives Gespräch und sicher haben wir bald wieder Gelegenheit, das eine oder andere Thema weiter zu vertiefen!



Wollt ihr noch mehr Interviews mit interessanten Bloggern lesen? Hier gehts lang...

Dienstag, 30. Juli 2013

Sommer-Giveaway...

Ich hatte es versprochen für den Juli und gerade so habe ich es noch geschafft! Hier kommt das Giveaway für 99 registrierte Leser bei Facebook. 


Der aufmerksame Leser wird es gemerkt haben, da sind wir nun doch schon lange drüber, denn ein kleiner Stups letzte Woche an meine Kontakte dort und schwups, sind es nun bereits fast doppelt soviele, nämlich 185 203! Wow, danke, daß euch meine Seite gefällt. 

Die erstrebten 99 hier bei GFC sind zwar (noch) nicht mittlerweile erreicht aber... kommt es am Ende darauf an? Nein! Wichtig ist, daß es überhaupt jemandem außer mir gefällt, hihi. Nichts ist schlimmer, als ein Gerangel um Klickzahlen und womöglich noch öffentliches Diskutieren über angebliche Konkurrenz zwischen (themen)-ähnlichen Blogs, Geläster, Neid und 'auf die eigene Seite ziehen Unbeteiligter, die nicht wissen, um was und wen es geht'! So geschehen dieser Tage in meinem Umfeld. Im Übrigen völlig unnötig aufgerollt, aus meiner Sicht der Dinge. Hat doch keiner nötig. Und zwar egal, ob die Blogs viele oder wenige 'gefällt mir' Klicks haben, egal, wie sie heißen, egal, ob sie in der Bloggerwelt bekannt sind oder nicht. Jeder Blog für sich ist für mich ein kleines , individuelles Wunder (solange es sich nicht um absolute Blogposträuber handelt) und ganz besonders die daraus entstehenden/ entstandenen neuen Bekanntschaften und Freundschaften. Schade, wenn das plötzlich in ein negatives Licht rückt.

Huch, das war doch garnicht das Thema. Aber es kam einfach so raus und nun laß ich es stehen. Ich habe zwar auch die Klickzahlen als Grundlage für das Giveaway genommen, aber irgendeinen Grund brauchte ich ja.


Ich verlose ein Set aus einer Glaskanne und zwei passenden Schälchen. Das Material ist recyceltes Glas, leicht grünlich, hergestellt wurden sie in Portugal und beides paßt hervorragend auf euren Tisch im Garten oder auf dem Balkon. Wobei es natürlich auch genauso gut drinnen aussieht, selbstredend.

Die Regeln:

  1. Die Verlosung startet heute, 30.07.2013 - Tag der Freundschaft - und endet am Donnerstag, 15.08.2013 um Mitternacht. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt in der darauffolgenden Woche.
  2. Mitmachen kann jeder - mit oder ohne Blog. Wer keinen Blog hat, schreibt bitte für die spätere Zuordnung seinen Namen oder ein anderes eindeutiges Unterscheidungs-merkmal unter den Kommentar.
  3. Kommentare ganz ohne Namen oder mit sinnlosem Inhalt werden nicht mitgezählt. Gewertet werden nur Kommentare hier unter dem Beitrag, keine Kommentare bei Facebook, Xing oder per Mail.
  4. Die Verlosung des Giveaways ist nur möglich unter Teilnehmern aus Deutschland und dem europäischen Ausland. 
  5. Die Teilnahme unter 16 Jahren ist nur mit Erlaubnis der Erziehungsberechtigten möglich. 
  6. Der Rechtsweg ist selbstverständlich ausgeschlossen.
  7. Für eine Verlinkung der Verlosung bei Facebook gibt es eine zusätzliche Gewinnchance.
  8. Für die Verlinkung der Verlosung auf dem eigenen Blog gibt es ebenfalls eine zusätzliche Gewinnchance.
Aus dem o. g. aktuellen Anlaß heraus fallen diese beiden Punkte dieses Mal und zukünftig weg. Ich freue mich natürlich trotzdem weiterhin über Verlinkungen und 'Gefällt mir'-Klicks, will es aber nicht mehr extra belohnen. Für die Verlinkung könnt ihr gerne das erste Bild mitnehmen.

Ich drücke allen TeilnehmerInnen die Daumen und wünsche euch weiterhin einen schönen Sommer!


P.S. Das Rezept für den abgebildeten Sommerobst-Eistee gibts demnächst beim 'Genuß am Mittwoch'.

Gartenplauderei #5


Meinen heutigen Gast habe ich ebenfalls beim Stuttgarter Bloggerbrunch im April 2013 zum ersten Mal getroffen. Allerdings, eigentlich 'kannten' wir uns schon vorher, denn sie hat an meinem Mini-Guglhupf-Wettbewerb teilgenommen.

Benvenuta nel mio giardino - Kathrin...


Die persönliche Frage zum Einstieg:

Letztes Jahr im Februar hast Du über die Vorbereitungen für den Kochwettbewerb zur Slow Food Messe im April berichtet, ich konnte allerdings keinen weiteren Eintrag mehr finden. Hab ich das überlesen oder hast Du letztendlich garnicht teilgenommen? Wenn doch, wie war es?
Ich hatte mich zum Kochwettbewerb angemeldet, habe jedoch leider eine Absage erhalten. Nichtsdestotrotz wollte ich mir natürlich die anderen Teams ansehen und bin trotzdem zur Slow Food Messe 2012 gegangen, über die ich auch gebloggt habe. Im Nachhinein kann ich jedoch nicht unbedingt sagen, dass ich wirklich etwas verpasst hätte, da ich gesehen habe, auf was für einer kleinen Fläche die Teams kochen mussten und bei dem Stress haben die Kochenden nicht wirklich einen glücklichen Eindruck gemacht.


Und hier die allgemeinen Fragen:


1. Deine 'Über Mich'-Seite verrät uns ja sehr wenig über Dich, was möchtest Du uns deshalb unbedingt über Dich und Deinen Blog erzählen?
Ich habe meinen Blog mit 15 Jahren gegründet - davor hatte ich jedoch bereits seit 3 Jahren auf Kochforen Rezepte veröffentlicht, also keine Bange, bei mir gibt es nicht etwa Spaghetti mit Tomatensoße, Fertigpizza und Fischstäbchen zu sehen ;D.
Stattdessen ist meine Thematik hauptsächlich dem Backen gewidmet, wie der Name schon sagt. Ab und zu sieht man auch mal ein vegetarisches Hauptgericht, doch meine Liebe bleibt dem Backen!


2. Hast Du eine Strategie fürs Bloggen, einen Zeitplan oder nutzt Du den Blog wie ein Tagebuch, spontan, wann immer Dir danach ist?
Ich habe schon einen ungefähren Zeitplan im Kopf, wenn ich eine Pause von mehr als 2 oder 3 Tagen zwischen dem letzten Post habe, dann bekomme ich schon ein schlechtes Gewissen und möchte wirklich einen neuen Post schreiben. Jedoch muss ich auch immer schauen, wie ich das Bloggen mit meiner Zeit unter einen Hut bringe, denn das Schreiben des Posts dauert vielleicht eine Stunde, das zeitaufwendige ist eher das Backen, welches schon mal meinen Zeitplan zum scheitern bringt.


3. Wie schaffst Du es, Familie/Partnerschaft, Freunde, Arbeit/Schule, Haushalt und Blog miteinander zu vereinbaren?
Familie, Freunde und Schule stehen ganz klar über dem Blog!
Der Blog bildet einen entscheidenden Part in meinem Leben, jedoch muss ich auch an meine Zukunft denken und so ist die Schule meine erste Pflicht! Da ich einen Food Blog führe, kann man aber zum Glück mein Hobby mit Freunden und Familie ziemlich gut verbinden - denn wer beschwert sich schon, sich mal wieder "aufopfern" zu müssen und einen Cupcake, Kuchen oder eine Praline probieren zu müssen? ;D


4. Wenn Du noch einmal neu ins Erwachsenenleben einsteigen könntest, würdest Du einen anderen Weg gehen? Ok, diese Frage muß ich für Dich ändern Weißt Du schon genau, wie Du Dir Dein Leben vorstellst, hast Du bereits feste Ziele?
Ich bin mir ziemlich sicher, dass meine Vorstellungen, die ich jetzt habe, sich im Laufe der Jahre noch ändern werden, denn wer kann schon von sich behaupten, dass er sich sein Leben wie es jetzt ist vor zehn Jahren genau so vorgestellt hätte?
Jedoch habe ich grobe Pläne für meine Zukunft:
Ich möchte gerne Ökotrophologie studieren, da ich mir einen Job, der nicht mit Lebensmitteln zu tun hat, nur sehr schwer vorstellen kann, vor allem öffnet das Studium mir Türen, um in Bereichen wie Foodjournalismus oder Lebensmittelentwicklung zu arbeiten. Ich möchte später also ganz in die Schiene meines Blogs gehen und wirklich mit Lebensmitteln arbeiten.


5. Was wünschst Du Dir für Deine Zukunft, als Bloggerin und im realen Leben?
Was ich mir für meine Zukunft, als Bloggerin und im realen Leben wünsche? Als Bloggerin wünsche ich mir natürlich, dass mir die Inspiration und vor allem der Spaß am Bloggen nicht ausgeht und dass meine Leserschaft weiter wächst. Im realen Leben wünsche ich mir dasselbe wie wohl die Hälfte der Menschheit: Glück, Zufriedenheit und das die Zukunft nicht schlechter wird als die Vergangenheit.


Liebe Kathrin, ich danke dir sehr für dieses kurzweilige Gespräch. und ich freue mich schon auf unser nächstes Wiedersehen!

Montag, 29. Juli 2013

Gartenplauderei #4


Meinen heutigen Gast habe ich, wie schon Sonja, meinen Gast der Gartenplauderei #3, beim Stuttgarter Bloggerbrunch im April 2013 kennengelernt. Sie gehört eher zu den ruhigen Menschen und fiel mir dadurch eigentlich erst recht auf. Daß sie Italienerin ist, verstärkte die Sympathie natürlich noch ;-)

Wiedergesehen haben wir uns vor zwei Wochen beim Ulmer Bloggertreffen und jetzt natürlich zur Gartenplauderei. 

Benvenuta nel mio giardino - Maria...


Die persönliche Frage zum Einstieg:


Du bist Italienerin, das paßt natürlich hervorragend zum Thema meines Blogs (auch wenn Italien meist etwas zu kurz kommt) und deshalb hat meine persönliche Frage auch damit zu tun... Mich würde sehr interessieren, ob du als zweite? Generation hin- und hergerissen bist zwischen den Kulturen oder ob du deine persönliche Balance gefunden hast. Außerdem möchte ich natürlich gerne wissen, was deine 'Heimat'region ist. Ich weiß, das sind zwei Fragen... Gehören aber doch irgendwie zusammen, oder, grins?

Ich freue mich sehr, mich mit dir zum Gartengartengeplauder zu treffen.

Meine Mutter ist Italienerin und mein Vater Deutscher. Da ich zweisprachig und gleichermaßen mit beiden Kulturen aufgewachsen bin, sind sie für mich kein Gegensatz, sondern gehören fest zusammen. Ohne Italien geht es nicht, aber ohne Deutschland auch nicht.

Was meine Heimat ist, ist schwer zu sagen. Ich fühle mich eigentlich an beiden Orten daheim. Italien ist für mich jedoch trotzdem mehr Urlaubsland, da ich nie dort gewohnt habe.



Und hier kommen die allgemeinen Fragen:

1. Deine 'Über Mich'-Seite verrät uns ja sehr viel über Dich, was möchtest Du uns aber unbedingt noch über Dich und Deinen Blog erzählen?

Anfangs sollte mein Blog größtenteils gesunde und leckere Rezepte beinhalten, irgendwann bin ich aber dem Backwahn verfallen. Außerdem habe ich als Kind immer sehr viel und gerne gebastelt. Das ist in den letzten Jahren sehr verloren gegangen, aber seitdem ich den Blog habe, mache ich wieder viel mehr DIY-Projekte, das finde ich toll!



2. Hast Du eine Strategie fürs Bloggen, einen Zeitplan oder nutzt Du den Blog wie ein Tagebuch, spontan, wann immer Dir danach ist?

Einen genauen Zeitplan fürs Bloggen habe ich nicht, aber ganz spontan läuft es bei mir dennoch nicht ab. Ich versuche 2-3 Post die Woche zu veröffentlichen. Da ich aber durch die unterschiedlichen Phasen des Unilebens einen sehr abwechslungsreichen Alltag habe, ist das schwer immer einzuhalten. Dafür gibts in meinen Semesterferien immer mehr von mir zu hören.



3. Wie schaffst Du es, Familie/Partnerschaft, Freunde, Arbeit/Studium, Haushalt und Blog miteinander zu vereinbaren?

Der Blog ist ein sehr lieb gewonnenes Hobby von mir, jedoch nicht mein Lebensmittelpunkt. Freunde und Familie sind natürlich deutlich wichtiger. Schön finde ich es immer, Freunde mit Leckereien zu verwöhnen und somit auch einen kleinen Beitrag zu meinem Blog leisten zu können.



4. Wenn Du noch einmal neu ins Erwachsenenleben einsteigen könntest, würdest Du einen anderen Weg gehen?

So lange bin ich ja noch nicht im Erwachsenenleben. Vielleicht würde ich jetzt einen anderen Studiengang wählen, etwas mit Medien oder so. Aber auch mit meinem jetzigen Studium bin ich zufrieden und meiner kreativen Ader kann ich ja in meiner Freizeit freien Lauf lassen.



5. Was wünschst Du Dir für Deine Zukunft, als Bloggerin und im realen Leben?

Ich wünsche mir weiterhin Blog und Freunde so gut unter einen Hut bringen zu können und mich auch bloggermäßig weiter entwickeln zu können.



Danke für das tolle Gartengeplauder und hoffentlich sieht man sich bald mal wieder!



Cara Maria, grazie tanto für dieses wundervolle Gespräch. Und einen Termin für ein Wiedersehen haben wir ja eigentlich schon gefunden. Ich freue mich, an deinem Photokurs im schönen Ulm teilnehmen zu dürfen. Spätestens dann werden wir uns also wiedersehen!



Donnerstag, 25. Juli 2013

Genuß am Mittwoch #26 - Italienischer Brotsalat

Auf besonderen Wunsch einer 'alten' Freundin und als Entschädigung, weil ich im Moment nur so wenig und immer völlig verspätet bloggen kann, kommt hier ein weiteres schnelles, leichtes und leckeres Sommergericht. 


Ich habe hier übrigens ein selbstgebackenes Pain Paillasse aus Dinkel verwendet. Es war etwas zu fest geraten, durch das marinieren mit Öl hat sich das aber relativiert und man konnte es gut essen. Ergänzt habe ich die Zutatenliste um Mini-Mozzarella und Stücke von frischen Landgurken.

Buon appetito!


Genuß am Mittwoch #25 - Kartoffelpizza mit Pfifferlingen

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, mir gefällt dieser Sommer! Endlich ist es warm, die Luft trocken, die Abende mild, man kann lange draußen sitzen - einfach herrlich. Von mir aus kann das bis Ende September so weitergehen. Der Tagesrhythmus verändert sich, wenn möglich und auch die Küche wird anders genutzt als sonst.

Bei mir gab es in dieser Woche einige leichte Gerichte, die ich euch in der nächsten Zeit zeigen werden. Leicht nachzumachen, leicht abzuwandeln, leicht zu genießen, hmmm. Den Anfang macht eine superleckere Pizzavariante, mal ohne Tomatensauce und dick Käse oben drauf.


Die Pizza eignet sich hervorragend sowohl als Mittag- als auch als Abendessen, je nach Beschaffenheit des Pizzateigs kann man sie auch gut mitnehmen und kalt essen.

Was ist eure Lieblingspizza im Sommer? Oder überhaupt...

Bevor der Monat zuende geht erwartet euch übrigens noch ein Feuerwerk an Beiträgen, ich habe ja einiges aufzuholen. Freut euch deshalb auf gleich zwei Gartenplaudereien, mindestens noch ein Rezept und... natürlich das versprochene Giveaway! Mein Beitrag zu Post aus meiner Küche kommt dann im August, denn wir werden erst nach Ende der geplanten Tauschzeit die Päckchen tauschen können. Dafür aber evtl. persönlich ;-)

Habt einen schönen Tag!


Freitag, 19. Juli 2013

Frage - Foto - Freitag KW 29...


Post Icon Der Frage - Foto - Freitag!


FÜR ALLE, DIE ZUM ERSTEN MAL DABEI SIND: Steffi denkt sich jede Woche fünf Fragen oder eine monothematische Aufgabe aus, beantwortet sie mit Fotos auf ihrem Blog http://www.ohhhmhhh.de und jeder der Lust hat, kann genau das selbe tun und seine Bilder auf dem eigenen Blog, bei Flickr/Facebook/Pinterest/Instagram (#fffreitag) oder wo auch immer einstellen. Wichtig ist nur, den Link im Kommentarfeld auf ihrem Blog und bei Mr. Linky (das ist eine digitale Liste) zu hinterlassen, damit alle anderen sich die Bilder auch angucken und kommentieren können.


Hier kommen die fünf Fragen dieser Woche...


1.) Ich liebe...
2.) Ich bin dankbar für...
3.) Ich wünschte...
4.) Ich brauche...
5.) Ich werde jetzt...



Und hier kommen meine Antworten in fünf Bildern...

Ich liebe...

...den Liebsten und sein neu gestaltetes Wohnzimmer! 


Ich bin dankbar für... 

... sehr gute Freunde! 


Ich wünschte... 

...ich könnte hier sein! 



Ich brauche... 

...Urlaub! Und eine Karte für die BLOGST Konferenz!


Ich werde jetzt... 

...weiterarbeiten, damit ich das Wochenende genießen kann! 



Genießt den Sommer!





Mittwoch, 17. Juli 2013

Vorankündigung #2...

Bald ist es soweit, dann startet das nächste Giveaway! 




Es wird zu tun haben mit gemeinsam genießen und feiern und damit perfekt zum aktuellen Thema von Post aus meiner Küche passen... Denn: Gemeinsam schmeckts besser!

Nächste Woche werde ich hoffentlich die Zeit für die Umsetzung finden. Bis dahin freue ich mich über eure 'Gefällt mir' Klicks bei Facebook  *klick* und über neue (offizielle) regelmäßige LeserInnen auf dem Blog mit GFC, Bloglovin oder Blogconnect. Und habt ihr es gesehen, es gibt jetzt einen extra Follow by feedly -Button in meiner Sidebar! So wird euch das Folgen und Lesen noch leichter gemacht.

Und nun sag ich wieder Ciao, ich muß zurück an die Buchhaltung. Euch einen schönen Sommerabend!






Montag, 15. Juli 2013

Montagsinspiration #21 - Sommerbloggertreffen in Ulm...

Auch wenn ich diese Woche aus beruflichen Gründen wenig bis keine Zeit zum Bloggen haben werde, ein kleines 'Dankeschön an die Organisatoren' des 1. Ulmer Bloggertreffens am vergangenen Samstag will ich trotzdem loswerden! Und natürlich Grüße an alle schicken, die dabei waren und an die, die leider nicht dabei sein konnten.

Es war toll und Ulm ist definitiv eine Reise wert. Wer also noch nie da war, unbedingt einplanen, mindestens einen Tag, besser zwei oder drei!






Mit dabei waren:


Anna (http://imbackwahn.com/)             
Tina (http://www.lunchforone.de/)        
Daniel (http://prinzleinad.wordpress.com/)            
Daniela und Tanja (http://rosaundlimone.de/)
Sandra (Blog entsteht gerade)

Ich hoffe, wir treffen uns bald mal wieder!

Ich wünsche euch eine schöne, sonnige und erfolgreiche Woche!





Mittwoch, 10. Juli 2013

Genuß am Mittwoch #24 - Erdbeer-Rhabarber-Lemongras-Eistee mit Minze

Habt ihr auch so herrliches Wetter? Sonne, blauer Himmel mit ein paar weißen Wölkchen, warm aber nicht zu warm, leichter Wind - einfach herrlich. So kann der Sommer bleiben bis mindestens Ende August. Zwischendurch mal ein paar heiße Tage und auch mal ein Schauer zu Abkühlung, das wäre die perfekte Abrundung und alles in allem eine passende Entschädigung für den langen Winter und den ausgefallenen Frühling!


Und was gibt es an so einem herrlichen Tag Passenderes als ein kühles Glas Eistee? Gemixt aus den Lieblingszutaten der Monate  Juni und Juli - Erdbeeren und Rhabarber (das Rezept für den Sirup habe ich *hier* vorgestellt), abgerundet mit einem erfrischenden Erdbeer-Lemongras-Grüntee und einigen Minzblättern. Ich kann mir noch zahlreiche andere Varianten vorstellen,  mit anderen Sirup- und/oder Teesorten, das Grundrezept bleibt immer gleich. Die eine oder andere Variante werde ich sicher noch ausprobieren und dann evtl. auch hier vorstellen.

Aber jetzt kommt erst einmal das Rezept für meinen aktuellen Favoriten mit dem ellenlangen Namen...



Meine Kanne ist jetzt leer und ich vergnüge mich den Rest des Abends mit Wasser. Und mit der Steuer. Ganz toll. Aber so langsam muß ich mir auch überlegen, was ich am Wochenende als kleine Aufmerksamkeit auf das Ulmer Bloggertreffen mitnehme. Und es anfertigen. Und ich muß mich entscheiden, wann ich denn nun hinfahre, seufz. Wenn nur die Arbeit nicht wäre...

Genug gejammert, ich wünsche euch einen schönen Abend und würde mich freuen, wenn ihr mein Rezept (oder eine Abwandlung davon) ausprobiert und mir davon berichtet.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...