Google+ il mondo di selezione: Genuß am Freitag - Italienisches Brot aus dem Topf... Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Freitag, 16. März 2018

Genuß am Freitag - Italienisches Brot aus dem Topf...

Heute mal ganz ohne Geschichte, dafür umso leckerer...



Back-
REZEPTE
VON CLAUDIA CLAUSSEN

ITALIENISCHES TOPF BROT
Für einen ca. 1,9 l Topf 



12 g frische Hefe
300 ml lauwarmes Wasser
2 TL Salz
400 g Mehl




1. Die Hefe mit dem Wasser vermischen, kurz stehenlassen.
2. Das Mehl mit dem Salz mischen, dann mit dem Hefewasser zu einem glatten Teig verrühren.
3. Mit einem feuchten Tuch abdecken und mindestens 18 Stunden bei Zimmertemperatur gehenlassen.
4. Den Teig herausnehmen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche flachdrücken und von allen vier Seiten zur Mitte hin falten, so daß eine Art Ball entsteht.
5. Wieder mit einem feuchten Tuch bedecken und erneut gehenlassen.
6. Nach 1,5 Stunden Gehzeit den Ofen mit dem feuerfesten Topf mit Deckel auf 240°C vorheizen. Unbedingt vorher kontrollieren, ob alle Teile für diese Temperatur geeignet sind!
7. Nach einer weiteren halben Stunde den Topf herausnehmen, den Teig hineingeben und sofort wieder mit geschlossenem Deckel in den Ofen stellen.
8. Nach ca. 30 Minuten den Deckel entfernen und das Brot weitere 15 Minuten backen. Das Brot soll knusprig braun werden.
9. Herausnehmen. Klingt es beim Klopfen auf den Boden hohl, ist es fertig, andernfalls braucht es noch ein paar Minuten.
10. Auf einem Gitter auskühlen lassen und genießen. Am besten ganz schlicht mit Olivenöl und Fleur de Sel. Mehr braucht es eigentlich nicht.
11. Man kann es gut einfrieren. Ich mache das immer scheibenweise, so kann ich es besser portionieren. Dann aufbacken im Ofen oder direkt in der Pfanne mit leckerem Olivenöl als Bruschetta zubereiten.


Inspiriert durch Happy Serendipity http://happyserendipity.com/



Wenn ihr gleich mit den Vorbereitungen beginnt, könnt ihr es morgen abend bereits genießen!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!